x

„36 Grad – Und es wird noch heißer, Mach’ den Beat nie wieder leiser“ – ein Lied, welches das Lebensgefühl im Sommer und seine Leichtigkeit wie kein Zweites verkörpert. Ob als Sängerin, Komponistin oder Texterin, es gilt das Leben zu feiern und ihm mit einer gehörigen Portion positiver Energie zu begegnen. Wir freuen uns riesig, an dieser Stelle unser zweites Interview mit Inga Humpe von 2raumwohnung zu präsentieren.

Das Interview mit Inga Humpe

x

Was ist dein persönliches Motto, welches dich stets begleitet?
Inga: Love first!

Gibt es eine Botschaft an dein jüngeres Ich?
Inga: Relax und mach’ dich nicht klein oder heimlich groß.

Was spornt dich an?
Inga: Kämpfe gern, live Auftritte, gegen die Regeln, überlege gern.

Gibt es die EINE, BESTE Entscheidung in Bezug auf deine berufliche Laufbahn?
Inga: Mit Tommi zusammenzuarbeiten!

Was macht dir an deinem Beruf am meisten Spaß?
Inga: Die Vielfalt! Studio, life spielen, reden, Haltung, bewusst werden, teilen, Freude verbreiten.

Gibt es den EINEN wichtigen Ratschlag, welchen du auf deinem Lebens-/ Berufsweg erhalten hast?
Inga: Love first!

Was würdest du heute nochmals gerne erlernen wollen, wenn du die Möglichkeit dazu hättest?
Inga: Tanz, Philosophie, Mathe

Im Hinblick auf KUCK gebietet es mir meine Neugierde, mit Inga über die Rolle von Schmuck in ihrem Leben zu sprechen. Es ist immer wieder spannend zu hören und zu erleben, welche unterschiedlichen Assoziationen Menschen ganz individuell mit Schmuck in Verbindung bringen.

Verbindest du mit Schmuck eine bestimmte Bedeutung?
Inga: Schmuck drückt für mich einen Freudenzustand aus. Darüber hinaus hat dieser Frauen ohne eigene Einnahmequelle in der Vergangenheit finanzielle Sicherheit gegeben.

Hast du Erinnerungen, welche du mit Schmuck in Verbindung bringst?
Inga: Mutter, Juwelier Frantzen in Herdecke, meine ersten Ohrringe

Alltägliche Begleiter vs. anlassbezogener Schmuck?
Inga: Eher Stimmungssache, mal angeben, mal schützen, mal spielen

Statement vs. Understatement?
Inga: Immer gut zusammen!

“Diamonds are girl’s best friends”?
Inga: Diamonds are forever. Ich habe sie als Geschenke bekommen, die ich sehr konservativ schätze und die ich auch wahrnehme in meinem Umfeld. Mir ist aber auch bewußt, dass viele Menschen, Frauen, niemals einen Diamanten besitzen oder sogar sehen. Ich bin dankbar für meine Situation

Schmuckstücke sind oftmals „Werte für die Ewigkeit“ und werden von einer zu nächsten Generation vererbt – gibt es so etwas bei dir auch?
Inga: Eheringe der Eltern, Großmutter, Armband meiner Mutter, umgearbeitete Ketten, symbolische Bindung

x
x
x

Wenn das Energiebündel Inga den Raum betritt, hat man gleich das Gefühl, jetzt geht’s los.  Inga zu treffen ist wie, wenn man eine „alte“ Freundin wiedersieht. Ihre Nahbarkeit erzeugt direkt Vertrautheit. Inga wurde im nordrhein-westfälischen Hagen geboren und begann nach Ihrem Abitur in Aachen zu studieren.Kurz nach der Wende zog es Sie nach Berlin an den Puls der Zeit und des Wandels. Neben ersten schauspielerischen Aktivitäten gründete sie die Punkband „Neonbabies“ und sang den Neue-Deutsche-Welle-Hit „Codo“ (Ich düse, düse, düse im Sauseschritt). Sie gehört zu den bekanntesten Musikerinnen der Neuen Deutschen Welle. Inga schrieb Songs für Kylie Minogue. Sie arbeitete mit Udo Lindenberg und remixte Songs für Ennio Morricone und Herbert Grönemeyer. Ihre größten Erfolge feiert sie mit ihrem Partner Tommi Eckart als deutsches Elektropopduo „2raumwohnung“ – www.2raumwohnung.de

x

x

x

x

x

x

x

In Kürze: Für die nächsten 10 Fragen war keine Zeit zum Nachdenken vorgesehen. Hier war Spontanität und der Gedanke des Augenblicks gefragt.

(1) Gönnst du dir einen alltäglichen Luxus? Falls ja, welcher ist das?
Inga: eine Meditation

(2) Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?
Inga: für Wasser

(3) Dein Beauty-Favorit?
Inga: Bio-Effect

(4) Glaubst du an Wunder?
Inga: Ich glaube nicht daran, bin mir aber sicher, dass es Wunder täglich gibt

(5) Welche Serie fasziniert dich zur Zeit?
Inga: Beat

(6) Welches Land oder welchen Ort würdest du 2019 gerne bereisen?
Inga: Island, Madeira, Sizilien

(7) Dein Lieblingsarchitekt?
Inga: Arno Brandelhuber

(8) Welches Lied begleitet dich zur Zeit durch den Alltag?
Inga: die 2rmw Lieder sind mein Alltag. Ich bereite mich z.B. auf ein Konzert vor, das geht von “Ich und Elaine” bis “Wir werden sehen” über “36 Grad” hin zu “Ich bin die Bassdrum”.

(9) Deine neuste Restaurant/ Café Entdeckung?
Inga: Freundschaft (Weinbar)

(10) Welches Ziel hast du als nächstes vor Augen?
Inga: neue Musik-Idee, Co-Ops mit anderen Künstlern, weiter, weiter, weiter…