Deutsche Manufakturenstraße
führt bei KUCK vorbei

Zentral in Berlin zwischen Alexanderplatz und Nikolaiviertel direkt an der Spree gelegen befindet sich das Direktorenhaus, ein Verwaltungsgebäude der ehemaligen Staatlichen Münzanstalt. Seit Juni 2010 ist es neuer Anlaufpunkt für die Kunst- und Designszene Berlins. Das Direktorenhaus veranstaltet u.a. „The Biennale of Illustration & Graphic Art“ und organisiert die „Handmade in Germany“ Tour.

Letztere ist eine internationale Ausstellung mit konzentrierter Sammlung zeitgenössischer Qualitätsproduktion aus Deutschland: kostbare Produkte und Kulturgüter, die in Deutschland von Hand gefertigt werden. Anhand ausgewählter Exponate wird verdeutlicht, wie sehr das Handwerk, auch im Geist der Künstlerbewegungen wie Werkbund und Bauhaus, einen wichtigen Bestandteil des kulturellen Erbes in Deutschland darstellt. Zu den Ausstellern gehören weltbekannte Luxushersteller, exzellente Manufakturen, einzelne Gestalter und preisgekrönte Kunstwerksstätten – genau diese Mischung aus Alt und Jung, bekannt und Geheimtipp macht den Reiz der Ausstellung aus. Der Mythos der deutschen Qualitätsarbeit auf Reisen: nach St. Petersburg ist die Sammlung u. a. in Hong Kong, Taipeh, New York, Boston, Los Angeles und Abu Dhabi zu Gast.

Ein weiterer Baustein des Direktorenhauses ist die Deutsche Manufakturenstraße. Eine fast 2.500km lange Erlebnisstraße, die an vier Routen entlang, zu den wichtigsten Manufakturen Deutschlands führt. Die Routen erstrecken sich von der Ostsee bis zum Bodensee und berühren dabei alle 16 Bundesländer. Höchster Anspruch an unser Handwerk und Sensibilität für das Material überzeugt – KUCK wurde in die Deutsche Manufakturenstraße aufgenommen.

x

x

x

x

Diese Initiative setzt sich dafür ein, Manufakturen in Deutschland als Träger von wichtigen immateriellen Kulturgütern zu fördern und eine technisch wie ästhetisch hochwertige Qualitätsproduktion zu pflegen und lebendig zu halten.

Eine jahrhundertlange deutsche Manufaktur Tradition ist Basis aller hohen Juwelierskunst und damit ein essentieller Bestandteil von KUCK. Wir freuen uns sehr, Bestandteil dieses lebendigen Netzwerkes zu sein. KUCKen Sie hier.